Programm

am 29. und 30. Oktober im Geozentrum an der KTB

Donnerstag, 29. Oktober

14:30 - 16:30 Uhr

Session 1 (20 Min. je Vortrag)

 

Begrüßung

Intro

 

Kueck, J.(GFZ Potsdam)

ICDP - Overview and upcoming projects

 

Hartmann, A., Funk, T. (Baker Hughes), Lingnau, R., Strobel, J. (RWE Dea)

High-resolution imaging while drilling for small hole sizes

 

Aref Lashin, Nassir Al Arifi, Gamal Mousa and Mohamed Abd El-Aal (Benha University, Egypt)

Reservoir characterization using Monte Carlo simulation and stochastic analyses: Case studies: Off-shore Nile Delta and Ras Fanar oil field

 

Virgil, C. (TU Braunschweig)

Bestimmung der Gesteinsmagnetisierung mit einem dreikomponentigen Bohrlochmagnetometer

 

Hunze, S. & Wonik, T. (LIAG Hannover)

Erste Ergebnisse der Bohrlochmessungen in der GeneSys-Bohrung, Hannover

 

Muck, T., Tappe, M. (Westphal Präzisionstechnik Celle)

Die Messung von Quecksilber-Kapillardruckkuerven unter hydrostatischer Belastung von 450 bar.

16.30 – 18.30 Uhr

Diskussion, Führung über den Bohrplatz, Besichtigung LIAG Messwagen

Ab ca. 19.00 – 22:00 Uhr

Gemeinsamer Abend im 'Weißen Schwan', Windisch Eschenbach, Pfarrplatz 1a

   
   

Freitag, 30. Oktober (Fortsetzung)

09:00 - 10:20 Uhr

Session 2 (20 Min. je Vortrag)

 

Buckup, K. (DBM Magdeburg)

Wie kommen Bohrlochgeophysik und Landwirtschaft zusammen?

 

Berthold, S. (DGFZ Dresden)

Synthetisches Konvektionslog - Geophysikalische Identifikation dichtegetriebener Strömungen in Bohrungen.

 

Kessels, W. (geo-tip Burgdorf)

Auslegung tiefer Erdwärmesonden und Perspektiven durch hydraulische Anregung, Steigrohrertüchtigung und Bohrlochinstabilitäten

 

Dietze, F. (Uni Karlsruhe)

Korrelation von petrophysikalischen Bohrloch- und Kernprobenmessdaten zwischen 1300 und 1530 m Tiefe in der Outokumpu Tiefbohrung (Finnland)

10:20 – 11:00 Uhr

Kaffeepause

11:00 – 12:30 Uhr

Session 3 (20 Min. je Vortrag)

 

Vahle, C. (Eriksfjord, Stavanger)

Evaluation of borehole stability from high-resolution borehole images and sonic logs

 

Halisch, M. (LIAG Hannover)

Ein neuer Ansatz zur Berechnung der Anisotropie der Permeabilität aus Bohrkernen stark anisotroper Formationen

 

Hübner, W. (LIAG Hannover)

NMR-Untersuchungen an stark zementierten Sandsteinen aus der Bohrung Hämelerwald

 

Nover, G. (Uni Bonn)

Wir wissen schon viel, verstehen aber rein gar nichts. Oder: Sandsteine und scCO2, die erste Seite des ersten Kapitels

12:30 – 13:00 Uhr

Abschlssdiskussion

13.00 Uhr

Ende des 10. Workshops

(Züge ab Windischeschenbach nach Weiden/Nürnberg fahren stündlich, z.B. 13.52 Uhr)

   

Ansprechpartner

Dr. Christian Bücker
(Wintershall Dea)
Überseering 40
22297 Hamburg
(040) 6375-2486

Dr. Thomas Wonik
(LIAG)
Stilleweg 2
30655 Hannover
(0511) 643-3517